..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/
 

universi - Universitätsverlag Siegen

AKTUELL:Den Pandemie-Bestimmungen der Universität entsprechend, sind auch die Türen zum Artur Woll-Haus wieder geöffnet, d.h. das Verlagsbüro ist wieder täglich besetzt!


Im Frühjahr 2001 wurde der Siegener Universitätsverlag universi gegründet: Seither erscheinen Monographien, Reihen, Zeitschriften, Kunstkataloge, DVDs und mehr.

Mit ihrem Eigenverlag bietet die Universität Siegen ihren Wissenschaftler*innen und  Angehörigen flexible Publikationsinfrastrukturen - sowohl digital/online als auch im qualitativ hochwertigen Druck. Ergänzt um ein umfassendes Beratungsangebot unterstützt universi zeitgemäß dabei, wissenschaftliche Publikationen weltweit sichtbar, nachweisbar, auffindbar und verfügbar zu verbreiten.

Die Universität Siegen begrüßt und fördert es, wenn ihre Mitglieder Angebote des Open Access-Publizierens wahrnehmen, die den weltweit freien und unbeschränkten Zugang zum wissenschaftlichen Diskurs erweitern.

Hinweis:  Bei Behauptungen von Online-Buchhandel und -Plattformen, universi-Publikationen seien "nicht verfügbar", lohnt sich immer eine direkte Nachfrage beim Verlag

 

Die Redaktion empfiehlt...

Navigationen 1 (2019): IMMERSION. Grenzen und Metaphorik des digitalen Subjekts

Von der Verschränkung unseres Alltags mit digitalen Medien bis hin zum Erlebniswert technisch-responsiver Räume über das 'Attunement' atmosphärisch gestimmter Arbeitsplätze: All diese Formen der Einbettung oder des Eintauchens in mediatisierte Umwelten finden ihre Bezeichnung als Immersion. Die Immersion ist dabei aber weder für digitale noch für artifizielle Umwelten reserviert.

Zuletzt erschienen

Julian Quast: Potenziale der Plattformökonomie für Universalbanken (ccfb 21, 2021)

Von der Wissenschaft noch nicht hinreichend untersucht, schaffen digitale Plattformen als Vermittler einen Ort, der eine direkte soziale und wirtschaftliche Interaktion zwischen Anbietern und Nachfragern ermöglicht. Ihre Verbreitung und der verstärkte Einfluss der Digitalisierung wirken sich auf Verhalten und Anspruch von Kunden an die Bank und deren Dienstleistungen aus.