..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/
 

universi - Universitätsverlag Siegen

AKTUELL:Den Lockdown-Bestimmungen der Universität entsprechend, befinden wir uns seit dem 17. Dezember bis auf weiteres im Homeoffice und sind unter den angebenen Mail-Adressen und Telefonnummern erreichbar. Der komplette Verlagsservice steht Ihnen in dieser Zeit weiterhin zur Verfügung. Für Verzögerungen bei Bestellungen bitten wir um Verständnis.


Im Frühjahr 2001 wurde der Siegener Universitätsverlag universi gegründet: Seither erscheinen Monographien, Reihen, Zeitschriften, Kunstkataloge, DVDs und mehr.

Mit ihrem Eigenverlag bietet die Universität Siegen ihren Wissenschaftler*innen und  Angehörigen flexible Publikationsinfrastrukturen - sowohl digital/online als auch im qualitativ hochwertigen Druck. Ergänzt um ein umfassendes Beratungsangebot unterstützt universi zeitgemäß dabei, wissenschaftliche Publikationen weltweit sichtbar, nachweisbar, auffindbar und verfügbar zu verbreiten.

Die Universität Siegen begrüßt und fördert es, wenn ihre Mitglieder Angebote des Open Access-Publizierens wahrnehmen, die den weltweit freien und unbeschränkten Zugang zum wissenschaftlichen Diskurs erweitern.

Hinweis:  Bei Behauptungen von Online-Buchhandel und -Plattformen, universi-Publikationen seien "nicht verfügbar", lohnt sich immer eine direkte Nachfrage beim Verlag

 

Die Redaktion empfiehlt...

Brauhausfotografie 26 - Ausstellungskatalog [2017]

Anlässlich der 26. Brauhausfotografie erscheint bei universi der Ausstellungskatalog in besonderer Form: In einer Mappe sind die einzelnen fotografischen Werke auf Karton gesammelt, dazu gibt es einen digitalen Teil.

Zuletzt erschienen

M. Eckes/A. Hermann (Hrsg.): Gemischtes Doppel (Reihe Kunst, Band 15, 2021, in Vorbereitung)

Im Jahr 2020 begaben sich 17 Lehramtsstudierende im Fach Kunst der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und der Universität Siegen für 12 Wochen in das schulische Praxissemester. Dabei entstanden 34 Bilder – je ein Bild zu Beginn und ein zweites am Ende des Praxissemesters über das Erlebte und Erfahrene während dieser Zeit.